Autor Nachricht

Calandryll

(Bauernjunge)

Hallöchen,

ich seh mich dann wohl auch mal genötigt meinen Senf hinzuzufügen. Vorab: Es handelt sich um meine höchst eigene Meinung, die ich niemandem aufzwingen möchte zwinkern

Zitat von domician:

1. Genreerweiterung in weicher Form. Also nicht rein Fantasy, sondern z.B. Fantasy/ Steampunk. Also Dinge, die grundsätzlich noch nebeneinander existieren und vor allem koexistieren können, ohne dass das eine das andere gleich unmöglich macht.


Wäre sicherlich möglich und würde andere Aspekte in das Spiel einfließen lassen, spricht mich persönlich aber sehr wenig an. Ich bin (wieder) nach Kerhoat gekommen, weil der Server nicht allzu groß ist und komplett im Mittelalter spielt. Ob es davon hunderte andere gibt, ist mir eigentlich egal o,o Wird es Steampunk, werde ich mich wohl aber verabschieden, dass ist eins der wenigen Genres die ich 100%ig garnicht leiden kann...


Zitat von domician:

2. Genreerweiterung in härterer Form. Als Beispiel die ganz krasse Form: Kerhoat liegt auf einer Welt, die eben mittelalterlich7 fantastisch ist und oben im Orbit hat ne Fortgeschrittene Zivilisation eine Raumstation errichtet und der Besuch auf der Planetenoberfläche wird als Abenteuerurlaub angeboten. Hierbei müsste darauf geachtet werden, dass die modernere Gesellschaft die 'zurückgebliebenere' nciht einfach überrollt und as absurdum führt.


Naja, das halte ich jetzt eigentlich für weniger sinnvoll, das führt meiner Meinung nach dazu, dass es ganz wenige Spieler geben wird die "unten" spielen, dafür aber Unmengen die "oben" spielen wollen, da "oben" so ganz klar die Machtposition inne hat (siehe Laserkanonen etc. ^^)


Zitat von domician:

3. Genrewechsel hin zu was ganz anderem und Kerhoat an sich wäre ein 'Spiel' (Holodeck, Erlebnispark) und alle wissen das und spielen nur eine Rolle, also Rollenspiel im Rollenspiel.


Find ich interessant, mir fehlt nur grade die Vorstellung einer Umsetzung, kannst du das näher erklären?


Zitat von domician:

Dazu hatte Anima dann noch den Vorschlag, dass Krhoat wie das Dorf im Film 'The Village' (den ich übringens gar nicht so schlecht fand Anima :P)ist, also eine kleine Abgeschottete Gesellschaft, in der nur wenige wissen, dass um sie herum eine ganz andere 'Zeit herrscht'. Hierbei bliebe noch zu klären, was 'draußen' ist und inwiefern die 'draußen' das 'drinnen' wahrnehmen, als Kommune von Spinnern, als Heilsversprechen, wo man gern hinmöchte...oder was auch immer.


Ist es das nicht eigentlich schon? Kerhoat liegt irgendwo im nirgendwo auf einer nicht näher definierten Welt, in einem nicht näher definierten Land. Es gibt in der Umgebung nichts als Wald (es sei denn jemand denkt sich mal was aus, wieso er/sie länger weg war) und es herrscht im Prinzip ein eigenes System vor, klingt für mich stark nach The Village.

Fazit: Prinzipiell sicher die ein oder andere brauchbare Idee, die sich auch umzusetzen lohnen würde, aber - und ich denke das wurde noch nicht bedacht - bringt jede einzelne Idee, so gut sie auch sein mag, einen riesigen Aufwand mit sich. Allein was die Programmierung angeht, sitzt man da Wochen oder Monate dran. Dazu müssten neue Regeln, neue Systeme, Hintergründe, etc. konzipiert und implementiert werden, alles sehr sehr aufwändig.

Mein Vorschlag: Schön, dass es so viele Ideen gibt, aber ich würde mit den geplanten Änderungen (soweit ich weiß sind Stadtwachen, Richter, Handwerker, etc. ja vorgesehen in naher Zukunft) erstmal weitermahcen und schauen welchen Erfolg oder Misserfolg die bringen.

Zum Abschluss:

Zitat von AnimaSola:

Ich finde, in der Ruhmeshalle fehlt noch die Kategorie "Gesprächigster Spieler", gelistet nach insgesamt erspielten RP-Punkten... falls das funktioniert Oo


Ich glaube, dass das in der aktuellen Programmierung nicht möglich ist, weil die RP-Punkte fürs Texteschreiben nur für RP-Charaktere gezählt und vergeben werden, die "normalen" würden dann wohl am Ende auftauchen, das wäre aber im Vergleich zu den anderen Neuerungen vermutlich leichter zu implementieren zwinkern

Das ist nicht tot, was ewig liegt, bis dass der Tod die Zeit besiegt

12.12.11, 13:26:32

Fera

(Moderatoren)

geändert von: Fera - 12.12.11, 14:26:00

Nehmen wir einmal an, dass wir bei dem Mittelalterserver bleiben und uns nicht unter die Echtzeitserver begeben.
Um sich dann von den 1000 abzuheben wäre, wie Calandryll schon gesagt hat und ich glaube Eth auch, dass man in Kerhoat mal ein ordentliches Rechtssystem aufbaut.
Im Moment ist da lediglich eine großes hin und her und jeder macht, was er für richtig hält.
Wir haben keinen wirklichen Herrscher, keine Richter etc., wie schon erwähnt.

Ich denke, wenn das etwas geordneter ist, kann man Kerhoat auch eine Geschichte geben, und das ist es, was wir im Prinzip brauchen.
Eine Geschichte/ einen Sinn / einen Grund, warum Kerhoat und nicht jede Xbeliebige andere Stadt / Dorf.
Zb, wenn man einen König an die Spitze setzt oder Ähnliches, der dann auch von jemandem gespielt wird, sich ab und an blicken lässt, Feste gibt, jemanden einlädt und so weiter.
Und solche Dinge wie Stadtwache aktiv ins RP mit einbaut. Das sie eben auf dem DP steht und nicht jedes mystisch komische Wesen überall rumrennt und macht, wozu es Lust hat.
Nur, da geht nicht von heute auf morgen & braucht seine Zeit.

Kerhoat hat bis jetzt nämlich nicht einmal eine wirkliche Struktur oder Leitlinien.
Wie schon gesagt, irgendwo im nirgendwo, ringsherum Wald, Wald und äh... Wald?
Ein Ort in der Nähe existiert erst gar nicht... etc.

Bei einer kompletten Umgestaltung ist eben die Frage, was ich mit den jetzigen Charakteren?
Manche sind vielleicht gerade dran ihre Geschichte aufzubauen oder einer hat gerade die Ausbildung zum Hufschmied gemacht und zack, da steht er vor einem Raumschiff... lachen
Leg dem bitte einmal Hufe an!
12.12.11, 14:22:01

domician

(Botenjunge)

Zitat von Calandryll:

Wäre sicherlich möglich und würde andere Aspekte in das Spiel einfließen lassen, spricht mich persönlich aber sehr wenig an. Ich bin (wieder) nach Kerhoat gekommen, weil der Server nicht allzu groß ist und komplett im Mittelalter spielt. Ob es davon hunderte andere gibt, ist mir eigentlich egal o,o Wird es Steampunk, werde ich mich wohl aber verabschieden, dass ist eins der wenigen Genres die ich 100%ig garnicht leiden kann...

Gut, du bist also zurück gekommen und du freust dich, dass es klein ist, aber rein objektiv betrachtet: "Da ist es so, wie bei den meisten anderen und es ist kaum was los" Klingt einfach nicht gut. Klar, man kann es auch "Gemütlich und traditionell" nennen ;D Also ich will dich sicher nicht 'angreifen und kann deine Meinung voll und ganz nachvollziehen und akzeptieren, aber klein und rein mittelalterlich kommt mir nicht sonderlich 'werbefähig' vor.


Zitat von Calandryll:

Naja, das halte ich jetzt eigentlich für weniger sinnvoll, das führt meiner Meinung nach dazu, dass es ganz wenige Spieler geben wird die "unten" spielen, dafür aber Unmengen die "oben" spielen wollen, da "oben" so ganz klar die Machtposition inne hat (siehe Laserkanonen etc. ^^)

Womit du im Grunde aussagst, dass ein Science Fiction-Genre besser ankommen würde...weiß ich nicht, ob es stimmt, aber damit wäre es eigentlich die 'richtigere Wahl'

Zitat von Calandryll:

Zitat von domician:

3. Genrewechsel hin zu was ganz anderem und Kerhoat an sich wäre ein 'Spiel' (Holodeck, Erlebnispark) und alle wissen das und spielen nur eine Rolle, also Rollenspiel im Rollenspiel.


Find ich interessant, mir fehlt nur grade die Vorstellung einer Umsetzung, kannst du das näher erklären?

Hm...ich versuchs mal mit einem dummen, aber simplen Beispiel. Mein Charakter Elodriel ist ein fröhlicher bekloppter Halbelf in Kerhoat. Stellt viel Blödsinn an und erlebt viel. Dann ist aber die Zeit gekommen und sein eigentliches Leben ruft, also loggt er sich aus dem Spiel Kerhoatfantasydorf aus und steht von der Holokonsole auf, schulötert seine Ingram Smartgun und tritt aus dem Spielclub auf die Straßem geht hinüber in eine Bar, in der er sich mit seinen Kumpels trifft, weil sie gleich einen Auftraggeber für einen Raubzug treffen.


Zitat von Calandryll:

Ist es das nicht eigentlich schon? Kerhoat liegt irgendwo im nirgendwo auf einer nicht näher definierten Welt, in einem nicht näher definierten Land. Es gibt in der Umgebung nichts als Wald (es sei denn jemand denkt sich mal was aus, wieso er/sie länger weg war) und es herrscht im Prinzip ein eigenes System vor, klingt für mich stark nach The Village.

Mit dem Unterschied, dass sich bisher die Belegschaft relativ einig war, dass die umgebenden Länder ebenfalls ne Fantasywelt sind. Während das von Anima vorgeschlagene Konzeot ja gerade lautet, dass draußen eine andere Epoche herrscht.


Zitat von Calandryll:

Fazit: Prinzipiell sicher die ein oder andere brauchbare Idee, die sich auch umzusetzen lohnen würde, aber - und ich denke das wurde noch nicht bedacht - bringt jede einzelne Idee, so gut sie auch sein mag, einen riesigen Aufwand mit sich. Allein was die Programmierung angeht, sitzt man da Wochen oder Monate dran. Dazu müssten neue Regeln, neue Systeme, Hintergründe, etc. konzipiert und implementiert werden, alles sehr sehr aufwändig.

Dass da einiges mit der Programmierung getan werden müsste,stimm wohl...und außer Texten liefern, könnte ich wohl nicht viel beitragen und ob Texte von mir lohnenswert sind, müssen andere beurteilen. Aber dazu muss gesagt werden: Macht man nix, wirds nicht besser. Und ich bleibe dabei: Es gibt kaum einen Anreiz, warum gerade Kerhoat. Ich bin hier, wegen eines gewissen Loyalitätsgefühls, du, weil du früher schon hier warst und es klein magst...aber warum solten neue kommen?


Zitat von Calandryll:

Mein Vorschlag: Schön, dass es so viele Ideen gibt, aber ich würde mit den geplanten Änderungen (soweit ich weiß sind Stadtwachen, Richter, Handwerker, etc. ja vorgesehen in naher Zukunft) erstmal weitermahcen und schauen welchen Erfolg oder Misserfolg die bringen.

Wie schon geschrieben: Ja, diese Dinge finde ich auch gut, aber ich finde auch, dass man ruhig schonmal weiter überlegen kann, wenn es nciht klappt, denn wie schon von dir angemerkt und sicher von allen bemerkt: Solche Dinge bräuchten Zeit, also warum nicht schonmal grundsätzlich überlegen, um Zeit zu sparen?
Und König, Stadtwache, Richter ist bei vielen Servern bereits gegeben. Wäre also auch nix herausstechendes (weshalb ich nicht behaupte, dass es schlecht wäre, es gibt ja auch dort gute Gründe für diese Institutionen), im Grunde ist der gelebte Anarchismus ja gerade doch etwas Besonderes lachen
Gleichzeitig bleibt aber noch etwas anzumerken: König, Richter, Wachen...wenn das alles besetzt ist, ist quasi jeder bisher halbwegs aktive Spieler involviert ;D

Zitat von Fera:

Ich denke, wenn das etwas geordneter ist, kann man Kerhoat auch eine Geschichte geben, und das ist es, was wir im Prinzip brauchen.
Eine Geschichte/ einen Sinn / einen Grund, warum Kerhoat und nicht jede Xbeliebige andere Stadt / Dorf.

Das wird ja mit dem Plot bereits versucht, hoffen wir mal, dass es klappt

Humor ist der Knopf der verhindert, dass uns der Kragen platzt.
12.12.11, 16:51:15
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Farbcodes
56 3307
17.08.08, 17:14:36
Gehe zum letzten Beitrag von Amaryllis
Gehe zum ersten neuen Beitrag Mehr von allem?
61 2419
08.08.08, 21:04:24
Gehe zum letzten Beitrag von Fera
Gehe zum ersten neuen Beitrag Das ^< v Spiel
2455 43261
27.12.11, 18:28:08
Gehe zum letzten Beitrag von domician
Gehe zum ersten neuen Beitrag Neue Mitspieler werben!
58 3034
03.12.08, 19:38:38
Gehe zum letzten Beitrag von Griffin
Gehe zum ersten neuen Beitrag Fehler nach Tod im kleiner Hütte im Wald
6 2240
19.08.09, 13:57:25
Gehe zum letzten Beitrag von Xzany
Archiv
Ausführzeit: 0.475 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.3 © Christoph Roeder